Produktion

Der 1995 angelegte Weinberg brachte zur Überraschung aller bereits 1996 einen Ertrag von 242 Flaschen Rotwein. Die Traubenmenge konnte zwar gesteigert werden, aber mit einer durchschnittlichen Produktion von durchschnittlich 500 Flaschen pro Jahr bleibt dieser Wein ein exklusiver und nicht alltäglicher Tropfen. Der Wein wird immer in Barrique-Eichenfässer ausgebaut.

Seit 2010 wird aus den gleichen roten Trauben auch ein frischer, fruchtbetonter Weisswein - Blanc de Noirs oder in der Schweiz auch Federweisser genannt - gekeltert.

Jahrgang Produktion Besonderes
1996 242 Flaschen Die Geschichte des HTC-Weines beginnt...
1997 326 Flaschen Erstmals mit Weinettikette in hellblau-weiss
1998 705 Flaschen Rekordwert bis 2006
1999 406 Flaschen  
2000 430 Flaschen  
2001 499 Flaschen  
2002 508 Flaschen erstmals mit neuer Weinetikette in beige-bordeaux
2003 680 Flaschen  
2004 438 Flaschen  
2005 366 Flaschen  
2006/1 903 Flaschen Rekordernte mit 1213 Flaschen (903 + 310 Flaschen)
2006/2 310 Flaschen Sonderproduktion mit zwei Jahren Barrique
2007 706 Flaschen letztmals Vinifizierung durch Wolfers
2008    0 Flaschen Fehlernte; kein Wein, aber 50 Liter Edelbrand (aus Traubensaft)
2009    0 Flaschen Fehlernte komplett wegen Hagelschadens
2010 694 Flaschen Rotwein. Neu gekeltert vom Weingut Lenz,
mit neuen Flaschen und neuen design Etiketten.
2010 296 Flaschen Es wird erstmals auch ein Weisswein hergestellt.
Es ist ein weissgekelteter Wein aus roten Regent Trauben.
2011 684 Flaschen Rotwein
2011 274Flaschen Weisswein, rosé
2012 571 Flaschen Rotwein
2012 339 Flaschen

Weisswein, komplett weiss

2013 563 Flaschen

Weisswein, komplett weiss

2013 180 Flaschen

Edelbrand, aus dem reinen Traubensaft gebrannt, 38%

2014 437 Flaschen

Rotwein

2015 312 Flaschen

Rotwein

     

Die Jahrgänge mit einer blauen Farbhinterlegung sind vergriffen.


Die Trauben werden sorgfältig von Hand gehegt und gepflegt. Nach der Ablese wird der Wein nur kurz im Stahltank gelassen, um dann 10 Monate im Barrique und weitere 12 Monate in der Flasche zu reifen. Verwendet werden Limousin-Eichenfässer à 227 Liter (= 1 Barrique) aus Frankreich. Die Regent-Traube ist eine edle, widerstandsfähige Qualitäts-Rebsorte. Der rote Hertler Regent Wein ist farbintensiv, gehaltvoll und samtig im Abgang.

Bis 2007 wurde die Einkelterung von den Gebrüdern Wolfer in Weinfelden gemacht. Ab 2010 hat das Bio Weingut Lenz in Uesslingen die Einkelterung übernommen.

   




High-Tech-Center AG · 8274 Tägerwilen/Bodensee