Erfolgsgeschichte der Innoplana AG

Ausgangslage:
Der Erfinder Peter Knoer aus Kreuzlingen kam 1995 zur High-Tech-Center AG und hat seine neueste Erfindung vorgestellt. Er hat als Erfinder früher viele Problemlösungen entwickelt, vor allem Im Bereich Wärme- /Trocknungstechnologie und diese patentieren lassen. Auf der ganzen Welt wird Klärschlamm nicht verwertet. Aber mit einer vollautomatischen Klärschlammtrocknungsanlage, welche an eine Abwasseranlage angebaut wird, kann man den Klärschlamm der kommunalen Reinigungsanlagen trocknen, pasteurisieren und pelletieren. Das Endprodukt ist 94% trockene Pellets. Diese können dann z.B. als Brennstoff (Brennwert wie Braunkohle) zur Energiegewinnung in einer Verbrennungsanlag verwertet werden.  Somit eine Energiequelle, welche nicht von fossilen Brennstoffen stammen.


Problem:
Peter Knoer hat eine Prototypanlage gebaut und das Proof-of-concept bewiesen. Während der kompletten Entwicklungszeit des Prototyps hatte er einen Finanzier. Nun kam er zu uns mit einem fertigen Produkt und einer Anlage, die weltweit zum Patent angemeldet war. Aber sein Finanzier hatte kein Geld mehr um weiter zu finanzieren. Er war blockiert. Peter Knoer brauchte dringend eine Lösung um weiter zu kommen.

Durch die High-Tech-Center AG erarbeitete Lösung:
Das Team der High-Tech-Center AG hat das Problem analysiert und festgestellt, dass Peter Knoer eine innovative Erfindung mit einem starken Patent entwickelt hat. Somit waren wir überzeugt, mit diesem Produkt eine Chance auf dem Weltmarkt zu haben. Das Problem war jetzt, weitere Finanziere zu finden und eine Firmenstruktur aufzubauen um diese Erfindung und das Patent weiter zu entwickeln und auf den Markt zu bringen. Peter Knoer hatte weder Beziehungen noch das nötige Startkapital um eine Aktiengesellschaft zu gründen. Die High-Tech-Center AG hat das Kapital von Fr. 100`000 von Privatinvestoren aufgetrieben. Die Innoplana AG wurde mit einem erfahrenen Verwaltungsrat gegründet.
Die High-Tech-Center AG strebt immer eine aktive Mitarbeit im Verwaltungsrat an, um die Entwicklungen der Firmen voran zu treiben und nach einer gewissen Zeit ein Exit zu erreichen, um dann die Konzentration auf neue Startup-Unternehmen zu richten.


Ergebnis:
Die Innoplana AG war gegründet. Der neue Verwaltungsrat u.a. mit dem Erfinder Peter Knoer und Jan Larsson von der High-Tech-Center AG haben ihre Arbeiten aufgenommen. Es wurden Räumlichkeiten im High-Tech-Center in Tägerwilen gemietet. Die erste von Peter Knoer entwickelte Prototypanlage wurde an die Gemeinde Lichtenfels im Kanton Aargau verkauft. Die Entwicklung wurde weiter vorangetrieben und bald wurde eine grössere Anlage an die Stadt Lichtenfels (DE) verkauft. Die High-Tech-Center AG hat weiteres Risikokapital von Privatpersonen und vom Venture-Capital-Unternehmen organisiert. Die Entwicklung wurde durch die Teilnahme an mehreren grossen internationalen Ausstellungen vorangetrieben. Es wurden komplette Fabriken nach Norwegen und Schweden verkauft. Die High-Tech-Center AG mit Jan Larsson als Direktor und treibender Kraft im Verwaltungsrat, weiss, dass es für die weitere Weltexpansion dieses hervorragenden Patents, noch mehr Kapital und eine viel grösserer Organisation benötigt. Es wurde somit eine Exit-Strategie entworfen. Zum Schluss hat eines der weltgrössten Unternehmen in der Wasserversorgung, die Firma Degrémont Technologies, die Aktien der Innoplana AG gekauft. Degrémont ist weltweit tätig (an der Pariser Börse notiert) und hat die Möglichkeit die Innoplana AG ökonomisch und personalmässig in die richtige Position zu bringen.

Die Innoplana AG heute:
Die Büros wurden vom High-Tech-Center in Tägerwilen nach Dübendorf verlegt, wo Degrémont bereits eine Tochterfirma hatte. Heute gibt es Schlammtrocknungsanlagen in sehr vielen Ländern Europas sowie in China und sogar Dubai. Die Entwicklung geht weiter und aus den von Anfang an relativ weichen Pellets werden heute auch Hartpellets produziert. Diese können künftig für die Düngung der Wälder, vor allem in der ganzen Nordhemisphäre, eingesetzt werden.

Dies ist ein Beispiel, wie die High-Tech-Center AG einer Firma von der Startphase bis zum Exit an einen grossen Weltkonzern geholfen hat.

 


www.innoplana.ch








Pellets
Nach dem Trocknungsvorgang entstehen Pellets aus dem Klärschlamm welche zum Düngen oder Heizen verwendet werden können.
INNODRY 2E
Die INNODRY 2E

Heute gehört die Innoplana AG zum Weltkonzern Degrémont Technologies (www.degremont-technologies.com), kotiert an der Pariser Börse.
High-Tech-Center AG · 8274 Tägerwilen/Bodensee